Sonntag, 14. März 2010

Am Abend des ersten Marktes der Saison

Pflichtspiel könnte man es nennen, wenn sich die altbekannten kreativen Menschen in der Klosterkirche in Lennep treffen. Und dazu gehören nicht nur die Aussteller, sondern auch diejenigen Menschen, die den Schnee leid sind, die wieder frühlingsfrische Ideen wollen und ein wenig Betüddelung durch neue kreative Dinge.

Heute war der Markt, der an Weihnachten ja noch sooo weit weg ist und dann doch schneller vor der Tür steht als man glaubt. Der Markt, an dem man so langsam wieder auf Touren kommt. Man zeigt seine neuen Ideen, die Kunden finde diese dann gut oder auch nicht, manche sch munzeln und ganz viele kommen wieder, ..... wann? nächstes WE, wenn die Kür im Bergischen Land unter den Kunsthandwerkern ansteht. In der Kattwinkelschen Fabrik für alle Bodenständigen und diejenigen, die in Schloß Burg nicht unterkommen wollten und nicht unterkamen. Da scheiden sich die Geister.

Es war ein toller Tag mit vielen neuen Ideen, Eindrücken und guten Gesprächen. Kinder die begeistert die Perlen fädelten und Mütter, die froh waren über nette Dinge, die ihr Kind selbstständig hergestellt hat. Kunden, denen ein Stein vom Herzen fiel, weil wir da waren und sie doch noch dringend das ein oder ander Perlchen brauchen.

Nun gut, für uns bodenständige Perlenhersteller erwartet uns dann am nächsten WE die Katt.

LG Anette

Kommentare:

  1. ich war auch da, am interessantesten fand ich jedoch die neuigkeiten an eurem stand ;-)

    AntwortenLöschen
  2. oh vielen vielen Dank für Deinen lieben Kommentar...ich komm jetzt auch öfters vorbei...Einen wunderschönen Tag und glg Susi

    AntwortenLöschen