Montag, 5. Dezember 2011

Weihnachtsmarkt in der Esche


Alle Jahre wieder gibt es Kleinigkeiten zum Verlieben, Verschenken, Hinhängen oder einfach nur so. Wie immer haben wir unseren Weihnachtsbaum mit selbst hergestellten Anhängern geschmückt. Dieses Jahr nahm Herr Schneemann in der Nusssschale platz, fest das Herz in der Hand und das Glück im Schlepptau.


Anders die wärmenden Wünsche in Schachteln verpackt. Jedes Schächtelchen besteht aus einer Streichholzschachtel versehen mit kleinen Knöpfen, die die Jahreszeit wiederspiegeln oder einfach ein wenig Wärme verteilen. Wärme ums Herz und Wärme mit den kleinen Kerzen, die man lustig in die Vorrichtung stecken kann.


Noch mehr Wärme brachten die Kerzenhalter aus Ton. Einfach in weiß gehalten, versehen mit entsprechendem Band ist weniger einfach mehr.



Die Häkelei hat mich dieses Jahr so ganz in den Bann gezogen. Eigentlich fand ich diese Metallbügel so schön und wollte mal was damit machen, nun denn es sind viele Täschchen entstanden, die schon im Laufe der letzten Wochen den Besitzer gewechselt haben und die ich gar nicht alle dokumentiert hab. Das sind nun die letzten Versionen, die aber auch den Besitzer inzwischen gewechselt haben.




Wer noch welche möchte, vor Weihnachten nicht mehr. Aber danach kann ich mir gut welche verziert mit Schafknöpfen vorstellen :-)




Meine Weihnachstmarktgeschichten sind nun beendet mit der Esche. Die Märkte waren schön, vielen Dank an meine Kunden, alte und neue Gesichter, junge und jung gebliebene Gesichter. Klar waren wir wie immer mit den Perlen ebenfalls vertreten.




Wir machen weiter in gewohnter Form mit neuen Ideen im nächsten Jahr.




Habt eine schöne Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest mit wohliger Wärme im Herzen, dann kann eigentlich nichts schief gehen.

1 Kommentar: